Behandlungsablauf
Während der Behandlung liegt der Klient in bequemen Kleidern auf einem Futon auf dem Boden. Der Shiatsu-Behandlung geht eine energetische Befunderhebung voraus, basierend auf Gespräch, Beobachtung und Berührung der energetischen Zonen. So werden Energie-Ungleichgewichte erfasst und das Ziel und der Verlauf der Behandlung bestimmt.

Mit spezifischen Techniken (senkrechter Daumendruck, Anlehnen und Einsatz von Ellbogen, Knien, Gelenk-Rotationen, Dehnungen) werden energiearme Bereiche gestärkt, Blockaden gelöst, Muskeln gedehnt und gelockert, Gelenke mobilisiert und so die Lebensfunktionen und der freie Fluss der Lebenskraft unterstützt und harmonisiert. Die Therapeutin arbeitet achtsam, in fliessender und kontinuierlicher Bewegung aus der eigenen Körpermitte heraus und in meditativer Stille. Dies erlaubt dem Klienten „in-sich-hineinzuhorchen“ und der Therapeutin, in aufmerksamer Verbindung mit dem Geschehen zu sein und sich laufend an die aktuelle Situation anzupassen. Shiatsu wird so zu einer tiefen, vertrauensvollen Kommunikation ohne Worte und die Behandlung zur „berührenden Kunst“.

Im begleitenden Gespräch werden zudem Anleitungen zu gezielten Körperübungen gegeben, sowie Massnahmen zur selbstverantwortlichen Gesundheitsförderung und -vorsorge besprochen.
ShiatsuPraxis
Denise Lingg-Bollier
Breitenstrasse 104
6370 Stans

T 041 611 00 13
M 079 476 07 07
info@shiatsu-deniselingg.ch